Zeche Hannover, Bochum
 

Zeche Hannover in Bochum - Hordel gehört zu den ältesten Großzechen des Ruhrgebietes.

Im Jahre 1973 wurde die Zeche stillgelegt.

In den vergangenen Jahren wurde die Anlage hervorragend restauriert und ein interessantes Industriemuseum eingerichtet.

Träger des Museums ist der Landschaftsverband Westfalen Lippe in Münster, www.lwl.org

 

 

 

Der mächtige Malakowturm der Zeche erinnert an den Baustil alter Ritterburgen.

Ein Malakowturm ist ein mit Mauerwerk umbauter Förderturm.

 

 

 

 

Mein altes Foto aus dem Jahre 1975 zeigt noch die alten Fabrikanlagen, die zwischenzeitlich abgerissen wurden.

 
Diese Aufnahmen entstanden gegen Ende der 70ger Jahre.
Die Anlage machte keinen sehr freundlichen Eindruck.
 
 

 

 

 

 

Im Inneren des Malakowturms können wir die hervorragend erhaltenen Dampfmaschine aus dem Jahre 1903 bestaunen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

Hier betraten früher die Bergleute den Förderkorb, der sie in die Tiefe brachte.

 

 

Wir werfen einen Blick nach oben zur Seilscheibe.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die große Seilscheibe - so nennt man die Räder der Fördertürme - in der Spitze des Malakowturms.

 

 

 

 

 

Auch das kleinere Nebengebäude ist sehenswert.

 
 

 

 

 

 

 

Ihr Besuch lohnt sich in jedem Fall!